Diese Private-Equity-Firma sammelt Unternehmen, die Daten über Amerikas Kinder sammeln

In den letzten sechs Jahren hat eine wenig bekannte Private-Equity-Firma, Vista Equity Partners, ein Bildungssoftware-Imperium aufgebaut, das einen unsichtbaren Einfluss auf den Bildungsweg von Millionen von Kindern ausübt. Auf dem Weg, so The Markup, haben die Unternehmen, die das Unternehmen kontrolliert, eine riesige Menge sehr persönlicher Daten über Kinder gesammelt, die sie verwenden, um eine Reihe von prädiktiven Analyseprodukten zu betreiben, die die Grenzen der Rolle der Technologie in der Bildung und in einigen erweitern Fälle, Bedenken hinsichtlich Diskriminierung aufwerfen.

Ein von uns untersuchter Distrikt verwendet Risikobewertungsalgorithmen von PowerSchool, einem Unternehmen der Gruppe, die Indikatoren für das Familienvermögen enthalten, um den zukünftigen Erfolg eines Schülers vorherzusagen – eine umstrittene Praxis, von der die Eltern nichts wissen –, die beunruhigende Fragen aufwirft.

„Mir war nicht einmal klar, dass es in diesem Bereich noch jemanden gibt, der das [mit kostenlosem und reduziertem Mittagessen] in einem Modell tut, das bei echten Kindern angewendet wird“, sagte Ryan Baker, der Direktor des Center for Learning Analytics der University of Pennsylvania. „Ich bin überrascht und wirklich entsetzt.“

Vista Equity Partners, das sich weigerte, sich zu dieser Geschichte zu äußern, hat Mehrheitsbeteiligungen an einigen der führenden Namen im Bereich Bildungstechnologie erworben, darunter EAB, das eine Reihe von College-Beratungs- und Rekrutierungsprodukten verkauft, und PowerSchool, das den Markt für K -12 Data Warehousing und Analysen. Allein die PowerSchool behauptet, Daten von mehr als 45 Millionen Kindern zu besitzen, darunter 75 Prozent der nordamerikanischen K-12-Schüler. Ellucian, eine kürzlich von Vista übernommene Firma, bedient nach eigenen Angaben 26 Millionen Studenten. Und die Produkte von EAB werden von Tausenden von Colleges und Universitäten verwendet. Aber die Eltern dieser Schüler sagen, dass sie weitgehend im Dunkeln darüber gelassen wurden, welche Daten die Unternehmen sammeln und wie sie sie verwenden.

„Wir bezahlen diese Anbieter und sie verdienen Geld mit den Daten unserer Kinder“, sagte Ellen Zavian, deren Sohn an der Montgomery Blair High School in Silver Spring, MD, Naviance verwenden musste, eine kürzlich von PowerSchool erworbene College-Vorbereitungssoftware.

Nach wachsender Besorgnis über die Fragen, die ihr Sohn in von Naviance verwalteten Umfragen beantworten sollte, beantragten Zavian und andere Mitglieder einer lokalen Schülerschutzgruppe 2019 Zugang zu den Daten, die das Unternehmen im Rahmen des Bundeserziehungsrechts über ihre Kinder aus dem Distrikt besitzt und Datenschutzgesetz (FERPA). Aber bisher hat sie nur Benutzernamen und Passwörter zurückbekommen.

In den letzten sechs Jahren hat eine wenig bekannte Private-Equity-Firma, Vista Equity Partners, ein Bildungssoftware-Imperium aufgebaut, das einen unsichtbaren Einfluss auf den Bildungsweg von Millionen von Kindern ausübt. Auf dem Weg, so The Markup, haben die Unternehmen, die das Unternehmen kontrolliert, eine riesige Menge sehr persönlicher Daten über Kinder gesammelt, die sie verwenden, um eine…

In den letzten sechs Jahren hat eine wenig bekannte Private-Equity-Firma, Vista Equity Partners, ein Bildungssoftware-Imperium aufgebaut, das einen unsichtbaren Einfluss auf den Bildungsweg von Millionen von Kindern ausübt. Auf dem Weg, so The Markup, haben die Unternehmen, die das Unternehmen kontrolliert, eine riesige Menge sehr persönlicher Daten über Kinder gesammelt, die sie verwenden, um eine…

Leave a Reply

Your email address will not be published.